Spiel am 31.05.2014: LFV - SG Frieda/Schwebda/Aue 5:3 (2:0)

Flottes Spiel mit kurzzeitigem Blackout

Obwohl Meisterschaft und Aufstieg bereits seit einer Woche unter Dach und Fach waren, zeigte unsere Mannschaft im letzten Serienspiel noch einmal eine sehr ansprechende Leistung und konnte dem zuletzt so starken Tabellenvierten deutlich seine Grenzen aufzeigen, wobei der 5:3-Sieg bei besserer Chancenverwertung weit höher hätte ausfallen können.

Weiterlesen...

Spiel am 25.05.2014: SV Hopfelde/Hollstein II - LFV 0:6 (0:0)

Mit 6:0-Sieg Meisterschaft und Aufstieg perfekt gemacht

Beim 6:0-Auswärtssieg in Hopfelde hatte unsere Mannschaft gegen den Tabellenletzten zunächst ein hartes Stück Arbeit zu erledigen, bevor in der zweiten Halbzeit dann doch noch ein standesgemäßes Ergebnis erzielt wurde.

Weiterlesen...

Spiel am 10.05.2014: FC Großalmerode II - LFV 1:4 (1:1)

Nach verschlafener Anfangsviertelstunde am Ende klarer Sieg

Obwohl sich unsere Mannschaft zu Beginn des Spieles in einem kollektiven Tiefschlaf befand, konnte sie am Ende doch noch einen klaren 4:1-Auswärtssieg erringen und hat damit drei Spieltage vor Serienende vier Punkte Vorsprung auf Verfolger TSG Fürstenhagen, der am Freitag mit einem überraschenden 1:1 im Nachholspiel gegen Frieda/Schwebda/Aue patzte.

Weiterlesen...

Spiel am 18.05.2014: LFV - SC Eintracht Germerode 9:0 (5:0)

Harmlose Gäste gegen LFV-Angriffswirbel chancenlos

Gegen das sehr schwungvolle und kombinationssichere LFV-Angriffsspiel fanden die fairen, aber harmlosen Gäste 90 Minuten lang kein Gegenmittel und mussten mit einer deprimierenden 0:9-Niederlage die Heimreise antreten. Dabei stand den Gästespielern noch dreimal das Aluminium zur Seite und verhinderte ein zweistelliges Ergebnis.

Weiterlesen...

Spiel am 04.05.2014: LFV - TSG Fürstenhagen 3:1 (1:0)

Nach erneutem Derby-Sieg Meisterschaft greifbar nahe

Vor einer tollen Kulisse von fast 500 Zuschauern am Sportplatz Heinrichstraße behielt der LFV nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung im Gipfeltreffen gegen den Erzrivalen TSG Fürstenhagen mit einem verdienten 3:1-Sieg erneut die Oberhand und hat nun beste Aussichten, sich in den verbleibenden vier Serienspielen die Meisterschaft und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Kreisoberliga zu sichern.

Weiterlesen...