Spiel am 30.08.2013: SG Frieda/Schwebda Aue - LFV 1:4 (0:2)

Spiel am 01.09.2013: LFV - SSV Witzenhausen 2:0 (0:0)

Nach dem durchwachsenen Auftritt im Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Fürstenhagen standen erneut zwei schwere Spiele gegen vermeintliche Mitfavoriten auf dem Programm, die beide mit den erhofften Siegen für den LFV endeten. Mit nunmehr 16 Punkten aus sechs Spielen hat sich unser junges Team damit wohl endgültig in der Spitzengruppe etabliert und belegt derzeit punktgleich mit Spitzenreiter TSG Fürstenhagen Platz zwei in der Tabelle.

Weiterlesen...

Spiel am 25.08.2013: Rot-Weiß Fürstenhagen - LFV 1:1 (0:0)

Leistungsgerechte Punkteteilung in einem zerfahrenen Nachbarschaftsduell

In diesem Top-Spiel in Fürstenhagen, bei dem man beiden Mannschaften den Respekt voreinander deutlich anmerkte und das nur selten die großen Erwartungen der zahlreichen Zuschauer erfüllte, wurden am Ende beim leistungsgerechten 1:1 die Punkte geteilt.

Weiterlesen...

Spiel am 18.08.2013: TSV Waldkappel - LFV 1:3 (0:1)

Vier Foulelfmeter für den LFV

Der LFV hat den ersten Härtetest in der Kreisliga A beim letztjährigen Kreisoberliga-Absteiger TSV Waldkappel mit Bravour gemeistert und einen hochverdienten 3:1-Auswärtssieg eingefahren. Die Schützlinge von Trainer Stefan Möller waren hervorragend auf ihren erfahrenen Gegner eingestellt und imponierten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Weiterlesen...

Pokalspiel am 21.08.2013: LFV - SG Werratal 4:1 (2:0)

LFV auch gegen Kreisoberligisten erfolgreich

In einem sehr ansehnlichen Kreispokalspiel gegen den klassenhöheren Kreisoberligisten SG Werratal setzte der LFV am Sportplatz Heinrichstraße seine Siegesserie mit einem souveränen 4:1-Sieg fort.

Weiterlesen...

Spiel am 16.08.2013: LFV - SV Hasselbach 3:0 (1:0)

Bei ungefährdetem Heimsieg noch zahlreiche Chancen vergeben

Im Heimspiel am Freitagabend vor einer stattlichen Zuschauerkulisse war der LFV erwartungsgemäß die klar spielbestimmende Mannschaft, versäumte es aber, die herausgespielten Chancen frühzeitig zu Toren zu verwerten. So dauerte es trotz aller Überlegenheit bis zur 39. Minute, ehe Florian Meister per Foulelfmeter die überfällige Führung für den LFV erzielen konnte.

Weiterlesen...