Spiel am 31.03.2017: LFV - SG Werratal 5:0 (4:0)

Lockerer Erfolg gegen schwachen Gegner

Gut erholt von der bitteren Heimniederlage im Derby gegen Fürstenhagen zeigte sich unsere Mannschaft im Heimspiel gegen den bisherigen Tabellensechsten SG Werratal und siegte am Ende leicht und locker mit 5:0.

Von Beginn an war die Truppe um Spielertrainer Sead Hadzic die tonangebende Mannschaft an der Heinrichstraße und konnte nach einer Viertelstunde durch Kai Simon mit einem Flachschuss ins lange Eck auch folgerichtig mit 1:0 in Führung gehen. Auch danach blieb der LFV am Drücker, während die Gäste auf der ganzen Linie enttäuschten und kaum einmal in unsere Strafraumnähe kamen, so dass Michael Rippe im LFV-Gehäuse sehr ruhige 90 Minuten verlebte. Mit dem 2:0 in der 28. Minute durch Kalle Wegendt war die einseitige Partie dann schon so gut wie entschieden; zu groß war an diesem Abend die Überlegenheit des LFV. Nach dem schönsten Angriff des Spiels erzielte Lukas Dickel sieben Minuten später per Kopf das 3:0, dem Kai Simon per Foulelfmeter in der 41. Minute den 4:0-Halbzeitstand folgen ließ.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Lichtenauer Überlegenheit bestehen. Allerdings ließ es die Mannschaft jetzt deutlich lockerer angehen und war beim Abschluss nicht mehr so konsequent wie in der ersten Hälfte. So war auch nur noch Kalle Wegendt in der 71. Minute mit einem schönen Freistoß-Treffer zum 5:0-Endstand erfolgreich und krönte damit sein an diesem Tag ganz starkes Spiel.

Folgende Spieler kamen für den LFV zum Einsatz:

Michael Rippe, Lukas Dickel, Waldemar Driegert, Rene Krein, John Schneider, Sead Hadzic, Lütfi Elevli, Waldemar Hein, Karlheinz Wegendt, Benjamin Orschel, Kai Simon, Tim Gedeck, Atakan Polat, Grigore Hangan.