Spiel am 07.10.2018: LFV - TSG Bad Sooden-Allendorf 1:0 (1:0)

Vorsprung ausgebaut

Mit einem verdienten 1:0-Heimsieg, der bei besserer Chancenverwertung auch höher hätte ausfallen können, konnte der LFV seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf fünf Punkte ausbauen.

Die HNA schreibt in ihrem Bericht über dieses Spitzenspiel des Tabellenführers gegen den Tabellenzweiten: "Eine tolle Einzelleistung von Haris Corbo entschied die Begegnung bereits in der 27. Minute. Der LFV-Angreifer nahm das Leder im gegnerischen Strafraum gekonnt an, ließ dann noch zwei Verteidiger aussteigen und erzielte in diesem Gipfeltreffen das Tor des Tages. Die Führung war absolut in Ordnung, denn in der ersten Halbzeit waren die Platzherren die tonangebende Mannschaft und schnürten den Gegner über weite Strecken in dessen Hälfte ein. Wenn die Kurstädter gelegentlich doch einmal bedrohlich vorm Lichtenauer Tor auftauchten, dann konnte sich der LFV auf den ausgezeichneten Innenverteidiger Lukas Dickel und den sicheren Schlussmann Bantis verlassen.

Nach dem Wiederanpfiff waren die Gastgeber einem zweiten Treffer näher als BSA dem Ausgleich, doch die Brüder Musa und Haris Corbo scheiterten bei ihren Chancen ebenso wie ihre Mitstreiter Cucu und Polat. Musa Corbo verdiente sich aber als unermüdlicher Antreiber und Ballverteiler im Mittelfeld eine sehr gute Note."

Mit diesem wertvollen Sieg gegen den Tabellenzweiten konnte unsere Mannschaft ihren Vorsprung bereits auf fünf Punkte ausbauen, obwohl sie noch ein Spiel weniger ausgetragen hat als die unmittelbaren Verfolger. Am nächsten Sonntag steht nun das Auswärtsspiel beim überraschend starken Neuling Rot-Weiß Fürstenhagen auf dem Programm. Der Tabellensechste hat in dieser Saison schon einige spektakuläre Erfolge vorzuweisen und wird in diesem Stadt-Derby sicher alles daran setzen, dem favorisierten Spitzenreiter LFV einen Sieg so schwer wie möglich zu machen.