Heimsieg gegen Gertenbach Ziegenhagen

In der Freitagspartie gegen Ziegenhagen/Gertenbach/Ermschwerd gewann der LFV verdient mit 4:0. Unsere Mannschaft agierte mit konzentriert vorgetragenen Angriffszügen über die Außen und kam in der 12. Minute zum verdienten 1:0. Rainer Tadych traf nach einem indirekten Freistoß gezielt in die rechte untere Ecke und sorgte somit für die gehoffte Entwicklung des Spieles.

Das 2:0 erzielte Florian Meister mit einem sehenswerten Fernschuß in der 16. Minute. Danach reduzierte der LFV das Tempo in Bezug auf das bevorstehende Spitzenspiel am Sonntag gegen Germerode. Dennoch kam der LFV zu hochkarätigen Torchancen die aber durch den Torwart der Gäste immer wieder ausgezeichnet pariert wurden. In der 34. Minute erzielte Cem Calasir das 3:0. Die 2. Halbzeit fand nur noch in der gegnerischen Hälfte statt. Der Gegner hatte in der ersten Hälfte noch den Mut zu Offensive. Nach der Pause beschränkte sich Ziegenhagen/Gertenbach/Ermschwerd auf die Verteidigung. Der LVF war spielerisch überlegen, konnte diese Überlegenheit nicht durch Tore unterstreichen und kam nur noch in der 84. Minute zum Endstand von 4:0 durch einen Foulelfmeter von Classen. In dieser Partie zeigten sich die SG Ziegenhagen/Gertenbach/Ermschwerd als faires Team. Trotz der Tabellensituation sucht die Mannschaft die sportliche Herausforderung ohne dabei zu unfairen Mitteln und überhartem Körpereinsatz zu greifen. Respekt!