Kreispokalspiel am 27.07.2013: LFV - VfB Rommerode 8:0 (2:0)

Florian Meister erzielt vier Tore in einer Halbzeit

Im Kreispokalspiel gegen den ersatzgeschwächten Liga-Rivalen VfB Rommerode machte der LFV durch zwei frühe Tore von Cem Calisir, jeweils nach gekonnter Vorarbeit von Sebastian Becker, bereits nach sieben Minuten alles klar.

Angesichts der klaren Führung und der brütenden Hitze verflachte das Spiel in der Folgezeit ein wenig, wenn auch die Jungs von Trainer Stefan Möller, der noch immer auf den verletzten Torjäger Michael Classen verzichten musste, weiterhin drückend überlegen blieben und während des gesamten Spieles nicht einen gefährlichen Spielzug der Gäste zuließen, so dass unser Torhüter Daniel Schmidt einen äußerst geruhsamen Nachmittag verlebte. Allerdings waren auch unsere Aktionen vorübergehend nicht mehr so zwingend wie in der Anfangsphase, so dass bis zur Halbzeit keine weiteren Treffer fielen.

Dies änderte sich aber sehr eindrucksvoll in den ersten zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit, als der LFV teilweise Traumkombinationen zeigte und durch drei Tore des zur Halbzeit eingewechselten Florian Meister sowie zwei weitere Treffer unserer Neuzugänge Waldemar Hein und Aykut Yilmaz gegen die nun total überforderten Gäste auf 7:0 erhöhte. Dabei spielte Aykut bei dem seinem Treffer vorangehenden Solo fast die gesamte Rommeröder Abwehr allein dermaßen schwindelig, dass sich einigen wohl noch immer der Kopf dreht. Dass der LFV danach nicht noch mehr Tore erzielte, war allein der mangelnden Chancenverwertung zuzuschreiben. So blieb es dem in der zweiten Halbzeit überragenden Florian Meister vorbehalten, durch seinen vierten Treffer in der 85. Minute für den 8:0-Endstand zu sorgen.

Wenn auch dieses Spiel gegen einen an diesem Tag sehr harmlosen Gegner kein Maßstab sein kann für die bevorstehenden Serienspiele in der Kreisliga A, so war doch schon weitgehend zu erkennen, dass unsere Mannschaft topfit ist und über ein enormes spielerisches Potential verfügt. Wir dürfen also der bevorstehenden Spielserie, die am Sonntag, d. 04.08.2013, um 15:00 Uhr mit einem Heimspiel am Sportplatz Heinrichstraße gegen SV Reichensachsen II eröffnet wird, mit großer Zuversicht entgegen sehen.