Spiel am 23.10.2016: SG Hopfelde/Hollstein/Walburg - LFV II 7:0 (4:0)

Obwohl die SG Hopfelde/Hollstein/Walburg bisher noch keine Bäume ausgerissen hatte und in der Tabelle weit hinter uns stand, war unsere durch Verletzungen und Sperren arg dezimierte 2. Mannschaft beim Derby in Hopfelde absolut chancenlos und geriet bereits in der 1. Minute mit 0:1 in Rückstand. Die weiteren Treffer für die Gastgeber zum 0:7-Endstand fielen dann wie reife Früchte gegen eine LFV-Rumpftruppe, die nur wenig entgegen zu setzen hatte. Nach nunmehr vier Niederlagen am Stück gilt es für unsere 2. Mannschaft, trotz der prekären Personalsituation in den verbleibenden Spielen vor der Winterpause noch ein paar Punkte zu sammeln, um nicht unverhofft nach einem Zwischenhoch wieder in die Abstiegsregion abzurutschen.

Spiel am 16.10.2016: FC Hebenshausen - LFV II 2:0 (0:0)

3. Spiel ohne Punkt und Tor

Nachdem sich unsere 2. Mannschaft durch ein Zwischenhoch mit sieben Spielen ohne Niederlage bis auf den dritten Tabellenplatz hochgearbeitet hatte, blieb sie jetzt nach dem 0:4 beim SV Hörne und dem 0:3 gegen die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II mit einer 0:2-Niederlage in Hebenshausen im dritten Spiel nacheinander ohne Punktgewinn und auch ohne Torerfolg und ist damit wieder ins Mittelfeld abgerutscht. Allerdings war die Truppe um Emrah Koc und Yasin Behrla in dieser Partie nicht gerade mit Fortuna im Bunde. So hätte sie in der ersten Halbzeit durchaus in Führung gehen können, traf aber mehrmals nur das Aluminium, so dass es mit 0:0 in die Halbzeitpause ging. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff kassierte sie dann das 0:1 und weitere fünf Minuten später wurde Demirci mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen. In Unterzahl fiel in der 76. Minute die endgültige Entscheidung zum 0:2. Zu allem Überfluss musste auch noch Emrah Koc in der 80. Minute nach Roter Karte vorzeitig zum Duschen gehen.

Am nächsten Sonntag steht nun das reizvolle Derby um 15:00 Uhr bei der SG Hopfelde/Hollstein/Walburg mit Spielertrainer Stefan Möller auf dem Programm. Man darf gespannt sein, wie unsere 2. Mannschaft gegen die sich im Aufwind befindlichen Gastgeber den Ausfall mehrerer Leistungsträger kompensieren kann.

Spiel am 18.09.2016: VfL Wanfried II - LFV II 1:2 (1:2)

Nach erneutem Sieg jetzt schon Tabellendritter

Nach diesem 2:1-Sieg beim Tabellennachbarn, dem vierten Sieg aus den letzten sechs ungeschlagenen Spielen, rückte unsere 2. Mannschaft inzwischen auf den dritten Tabellenplatz vor, womit nach den beiden Auftaktniederlagen wohl niemand rechnen konnte. Zwar gingen die Gastgeber nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Doch dann war es wieder einmal Emrah Koc, der nur fünf Minuten später nach einem Abwehrfehler den LFV-Ausgleichstreffer erzielte. In der 38. Minute setzte sich dann Yunus Demirci nach einer Flanke im Wanfrieder Strafraum energisch durch und erzielte per Kopf den 2:1-Siegtreffer für unsere Mannschaft. Zwar verstärkten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit ihren Angriffsdruck. Zu mehr als einem verschossenem Strafstoß reichte es aber nicht mehr. In der Schlussphase hätten wir bei Kontern sogar noch ein drittes Tor erzielen können. Doch scheiterte Fatih Polath zunächst am Innenpfosten. Wenig später verfehlte Sevket Demirci nach schöner Vorarbeit von Eduard Gross aus einem Meter Entfernung das leere Tor.

Spiel am 25.09.2016: LFV II - SG Sontra II 4:2 (2:2)

Siegeszug nicht zu bremsen

Auch der Spitzenreiter SG Sontra II konnte den aktuellen Siegeszug unserer 2. Mannschaft nicht stoppen und musste am Sportplatz Heinrichstraße eine 2:4-Niederlage einstecken. Zwar gingen die Gäste bereits nach zwei Minuten mit 1:0 in Führung. Doch fanden die Spieler um Kapitän Eduard Gross danach immer besser ins Spiel und erzielten in der 18. Minute durch Spielmacher Emrah Koc den verdienten Ausgleichstreffer. Die Lichtenauer Überlegenheit trug in der 35. Minute erneut Früchte, als Atakan Polat die erstmalige Führung zum 2:1 erzielte. Durch einen Handelfmeter konnten die Gäste kurz vor Halbzeit aber noch einmal zum 2:2 ausgleichen. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der LFV tonangebend, konnte aber erst in der 75. Minute durch John Schneider erneut in Führung gehen. Es blieb dann dem auffälligsten Akteur Emrah Koc vorbehalten, fünf Minuten vor Schluss mit seinem zweiten Tagestreffer den Endstand zum hochverdienten 4:2-Sieg zu markieren. Mit diesem beeindruckenden Sieg gegen den bisherigen Spitzenreiter und einer Serie von nunmehr sieben ungeschlagenen Spielen konnte sich unsere 2. Mannschaft bis auf zwei Punkte an die Tabellenführung heranschieben und könnte in dieser Form bei der Titelvergabe das Zünglein an der Waage spielen.

Spiel am 11.09.2016: LFV II - TSV Waldkappel II 2:0 (1:0)

Seit fünf Spielen ungeschlagen

Mit diesem 2:0-Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Waldkappel ist unsere 2. Mannschaft seit fünf Spielen ungeschlagen und verbesserte sich mit 11 Punkten auf den 5. Tabellenplatz. In einem munteren Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe war der LFV spielerisch leicht überlegen und konnte in der 30. Minute nach schönem Kombinationsspiel durch Emrah Koc verdient mit 1:0 in Führung gehen. Der gleiche Spieler erzielte in der 73. Minute auch den 2:0-Endstand und krönte damit seine starke Leistung als LFV-Mittelfeldmotor. Weitere gute Torchancen in diesem unterhaltsamen Spiel blieben auf beiden Seiten ungenutzt.