Spiel am 07.08.2016: SG Ziegenh./Ermschwerd - LFV II 2:3 (1:1)

Erster Sieg im dritten Serienspiel

Von den beiden Auftaktniederlagen zeigte sich unsere 2. Mannschaft im Auswärtsspiel bei der SG Ziegenhagen/Ermschwerd gut erholt und konnte sich mit einem verdienten 3:2-Sieg die ersten drei Punkte sichern. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Platzherren zwar früh in Führung, doch konnte Emrah Koc in der 32. Minute zum 1:1-Halbzeitstand ausgleichen. Nach dem Wiederanpfiff hatte unsere Mannschaft dann ihre stärkste Phase und münzte ihre Überlegenheit durch Treffer von Fabian Thümling und Cristian Titan in eine klare 3:1-Führung um. Bei einem Lattentreffer in der 79. Minute wäre fast noch das 4:1 gefallen. Stattdessen konnten die Gastgeber nur eine Minute später auf 2:3 verkürzen. Mehr als dieser Anschlusstreffer gelang ihnen aber nicht mehr gegen unsere stabilisierte Abwehr, in der insbesondere Neuzugang Kapusi durch ein starkes Spiel überzeugte.

Spiel am 05.08.2016: LFV II - SG Herlesh./Nesselr./Ulf. II 2:4 (2:1)

Nach der knappen 1:2-Auftaktniederlage in Niederhone wollte unsere 2. Mannschaft im Heimspiel gegen die SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund die ersten Punkte in der neuen Saison einfahren. Zunächst sah es auch durchaus danach aus, dass dies gelingen könnte. Nach einer ordentlichen Vorstellung lag sie zur Halbzeit nach Treffern von Fabian Thümling und dem von der 1. Mannschaft ausgeliehenen Torjäger Kai Simon verdient mit 2:1 in Führung. Diese Führung hatte leider nicht lange Bestand, denn kurz nach Wiederanpfiff konnten die Gäste durch einen alles andere als unhaltbaren Fernschuss den glücklichen Ausgleichstreffer erzielen. Von diesem Gegentreffer erholten sich die Männer um unseren Kapitän Yasin Behrla die ganze zweite Halbzeit lang nicht mehr. Man merkte der Mannschaft nun deutlich an, dass sie fast auf ein halbes Dutzend Stammspieler urlaubsbedingt verzichten musste. Es fehlte nun jegliche Ordnung im Spiel. Insbesondere unsere Abwehr wirkte bei den schnell vorgetragenen Angriffen der Gäste phasenweise wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen und wurde ein ums andere Mal fast anfängerhaft ausgespielt. So hatten die Gäste leichtes Spiel, sich durch zwei weitere Tore einen verdienten 4:2-Auswärtssieg zu sichern, der bei besserer Chancenverwertung sogar noch höher hätte ausfallen können.

Spiel am 14.05.2016: LFV II - Rot-Weiß Fürstenhagen II 1:3 (1:1)

Mit Rumpfelf Rettung verpasst

Mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten Rot-Weiß Fürstenhagen II hätte unsere 2. Mannschaft den Klassenerhalt vorzeitig klarmachen können. Angesichts dieser Konstellation ist es völlig unverständlich, dass eine Reihe von Spielern es vorzog, an diesem Samstag anderen Aktivitäten nachzugehen und sie somit ihre Mannschaftskameraden bei diesem wichtigen Spiel im Stich ließen. Um überhaupt eine Mannschaft stellen zu können, mussten in diesem Derby sogar unser 2. Vorsitzende Erkan Kilci und Mannschaftsbetreuer Björn Breithaupt das Trikot überziehen. So war es dann auch kaum verwunderlich, dass von Beginn an die Gäste das Spiel bestimmten und unsere Mannschaft nur wenige eigene Akzente setzen konnte. Völlig überraschend ging sie aber trotzdem Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung, als Emrah Koc mit einem Fernschuss aus rund 40 Metern Gästetorhüter Franke überlistete, der sich gerade arglos außerhalb seines Kastens aufhielt. Diesen Vorsprung konnte unsere Rumpfelf bis zwei Minuten vor Halbzeit verteidigen. Aber dann erzielten die Gäste nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr doch noch den verdienten Ausgleichstreffer. Als sie dann kurz nach Halbzeit mit 2:1 in Führung gingen, war abzusehen, dass der LFV bei den eigenen Unzulänglichkeiten dieses Spiel wohl nicht mehr würde umdrehen können. Mit dem dritten Gästetreffer in der 88. Minute war die erneute Niederlage dann endgültig besiegelt. So ist unsere 2. Mannschaft bei vier Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang nach wie vor noch nicht gerettet und muss nun hoffen, dass die hinter ihr postierten Mannschaften an den verbleibenden zwei Spieltagen nicht doch noch an ihr vorbeiziehen.

Spiel am 22.05.2016: SV Hasselbach - LFV II 11:2 (7:2)

Klassenerhalt trotz Auswärtsschlappe

Da unsere 2. Mannschaft in Hasselbach lediglich mit zehn Spielern antrat, stand sie beim Tabellenzweiten erwartungsgemäß auf verlorenem Posten und musste am Ende mit einer 2:11-Schlappe die Heimreise antreten. Dennoch zog sich unsere Rumpftruppe in der Anfangsphase sehr achtbar aus der Affäre und konnte in der 2. Minute durch Emrah Koc sogar überraschend mit 1:0 in Führung gehen. Im Laufe des Spieles konnten sich die Gastgeber aber zunehmend besser in Szene setzen und am Ende einen klaren 11:2-Sieg erringen. Schütze des zweiten LFV-Treffers war wiederum Emrah Koc, der damit als erfolgreichster Torschütze der 2. Mannschaft sein Torkonto auf 14 Saisontreffer ausbaute.

Trotz dieser klaren Niederlage gab es für unsere 2. Mannschaft am Ende des Spieltages auch noch Grund zur Freude, denn durch die gleichzeitige Niederlage des Konkurrenten SV Hessische Schweiz kann der LFV nicht mehr auf den Relegationsrang abrutschen und spielt damit auch in der kommenden Serie weiterhin in der Kreisliga B.

Spiel am 08.05.2016: SG Sontra II - LFV II 4:1 (1:0)

Beim derzeitigen Tabellenzweiten blieb unsere 2. Mannschaft erwartungsgemäß punktlos, hielt das Spiel gegen die überlegenen Gastgeber aber lange Zeit offen und konnte in der 81. Minute durch Nachwuchsspieler Robin Beck sogar den 1:2-Anschlusstreffer erzielen. Doch in den Schlussminuten musste sie noch zwei späte Gegentreffer zur 1:4-Niederlage hinnehmen. Sie bleibt damit auf dem 12. Tabellenplatz und hat bei drei noch ausstehenden Spielen nach wie vor vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Mit einem Sieg am Pfingstsamstag um 13:45 Uhr gegen den Vorletzten Rot-Weiß Fürstenhagen II könnte sie einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen.