Spiel am 21.05.2017: LFV II - SG Hopfelde/Hollstein/Walburg 2:4 (1:1)

Verdienter Gästesieg

Im Derby gegen die SG Hopfelde/Hollstein/Walburg musste unsere 2. Mannschaft eine 2:4-Heimniederlage hinnehmen, wobei der Gästesieg aufgrund ihrer Überlegenheit in der 2. Halbzeit durchaus verdient war. In der noch weitgehend ausgeglichenen ersten Hälfte ging die SG in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Nach einer Unsicherheit des Gästekeepers, der einen Flankenball nicht unter Kontrolle brachte, erzielte Yasin Behrla fünf Minuten vor dem Wechsel den Ausgleich zum 1:1-Halbzeitstand. Nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff ging die SG durch einen Foulelfmeter erneut mit 2:1 in Führung und übernahm im Laufe der 2. Halbzeit mehr und mehr das Kommando, während einige LFV-Akteure sichtlich konditionell abbauten, was aber bei dem in dieser Saison an den Tag gelegten "Trainingseifer" nicht weiter verwunderlich ist. Mit ihrem dritten Treffer in der 62. Minute sorgten dann die vom ehemaligen LFV-Coach Stefan Möller trainierten Gäste für klare Verhältnisse, auch wenn Yasin Behrla in den Schlusssminuten durch seinen zweiten Torerfolg zum 2:3 kurzzeitig noch einmal für etwas Spannung sorgte. Doch fast im Gegenzug stellte Stefan Möller, der sich zuvor selbst eingewechselt hatte, den Zweitoreabstand mit einem Abstaubertreffer zum 2:4-Endstand wieder her.

Bereits am nächsten Samstag empfängt unsere Zweite um 13:45 Uhr den Tabellendritten FC Eschwege zum letzten Saisonspiel am Sportplatz Heinrichstraße. Auch ein Kamerateam des HR hat zu diesem Spiel sein Erscheinen angekündigt und will über die Entwicklung einiger Spieler berichten, die sich vor zwei Jahren als Asylanten dem FC Eschwege angeschlossen haben.

Spiel am 12.05.2017: LFV II - SG Wehretal II 0:2 (0:2)

Spiel am 14.05.2017: LFV II - FC Hebenshausen (abgesagt)

Es war ein schwarzes Wochenende für unsere Zweite. Zunächst unterlag sie am Freitagabend der abstiegsbedrohten SG Wehretal auf eigenem Platz mit 0:2. In diesem enttäuschenden Spiel "glänzten" einige Spieler unserer 2. Mannschaft leider nur durch gegenseitige Anpöbeleien.

Das Spiel am Sonntag gegen den FC Hebenshausen musste dann sogar abgesagt werden, da eine Reihe von Spielern mit fadenscheinigen Ausreden nicht zur Verfügung stand. Diesen Akteuren sei hier doch mal dringend angeraten, ihre ganze Einstellung zum Fußball zu überdenken. Insbesondere sollten sie sich mal klar machen, dass sie als aktive Sportler auch ihren Mannschaftskameraden und dem Verein gegenüber eine gewisse Verpflichtung haben.

 

 

Spiel am 28.04.2017: SG Herlesh./Nesselr./Ulf. II - LFV II 1:3 (1:2)

Spiel am 30.04.2017: LFV II - SV Hörne 1:0 (1:0)

Mit zwei Siegen am Wochenende konnte sich unsere 2. Mannschaft nun schon auf den sechsten Tabellenplatz verbessern und sich damit wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden. Während der 3:1-Sieg am Freitagabend beim Tabellenvierten SG Herlesh./Nesselr./Ulf. II nach zwei Toren von Atakan Polat und einem Treffer von Grigore Hangan nicht unbedingt zu erwarten war, durfte man im Sonntagspiel gegen den Viertletzten SV Hörne schon auf einen Dreier hoffen. Doch musste unsere Mannschaft erneut stark ersatzgeschwächt antreten, so dass sich insgesamt ein Spiel entwickelte, bei dem die Gäste vom SV Hörne insgesamt leichte Feldvorteile hatten. Nach einer starken Anfangsphase des LFV, in der auch der 1:0-Siegtreffer durch einen Kopfball von Sevket Demirci fiel, übernahmen die Gäste das Kommando, bissen sich an der kompakte LFV-Abwehr aber immer wieder die Zähne aus und mussten bei gelegentlichen Kontern froh sein, dass diese nicht präzise genug abgeschlossen wurden. Kurz vor dem Schlusspfiff hatten die Gäste bei einem indirekten Freistoß von der Fünfmeterlinie die große Chance zum Ausgleich, scheiterten aber an unserem Keeper Michael Rippe, der somit seinen Kasten bis zum Schluss sauber hielt.

Auch am nächsten Wochenende muss unsere 2. Mannschaft wieder doppelt ran. Zunächst erwartet sie am Freitag um 18:30 Uhr den Tabellennachbarn SG Ziegenhagen/Ermschwerd zum Heimspiel an der Heinrichstraße und darf hier durchaus auf einen weiteren Sieg hoffen. Am Sonntag muss sie dann um 13:15 Uhr in Hundelshausen beim klaren Tabellenführer und designierten Aufsteiger SG Kleinalm./Hundelsh./Ermschw. II antreten. Hier kann es eigentlich nur darum gehen, sich möglichst achtbar aus der Affäre zu ziehen.

Spiel am 05.05.2017: LFV II - SG Ziegenh./Ermschw. 2:2 (1:1)

Spiel am 07.05.2017: SG Klein./Hun./Do. II - LFV II 5:1 (1:0)

Aus den beiden Partien vom Wochenende konnte unsere 2. Mannschaft diesmal nur einen Punkt auf der Habenseite verbuchen. Dieser wurde am Freitagabend beim leistungsgerechten 2:2 im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SG Ziegenhagen/Ermschwerd errungen. Torschützen für den LFV waren Christian Titan und Emrah Koc.

Im sonntäglichen Auswärtsspiel beim Tabellenführer SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach II war dagegen kein Blumentopf zu gewinnen. In einer einseitigen Partie war der neue Meister und Aufsteiger zur Kreisliga A in allen Belangen überlegen und hätte bis zur Halbzeit schon uneinholbar in Führung liegen müssen. Dass wir bis dahin nur 0:1 zurücklagen, hatten wir neben der eklatanten Abschlussschwäche der Gastgeber auch unserem Keeper Michael Rippe zu verdanken, der ein paar Mal glänzend retten konnte. Nach dem Seitenwechsel baute die SG dann ihre Führung bis zur 78. Minute in regelmäßigen Abständen auf 5:0 aus, bevor Mika Heckmann zehn Minuten vor Schluss per Kopf der Ehrentreffer zum 1:5-Endstand gelang.

Am nächsten Wochenende stehen für unsere 2. Mannschaft erneut zwei Spiele auf dem Plan. Am Freitagabend hat sie um 18:30 Uhr die SG Wehretal II am Sportplatz Heinrichstraße zu Gast. Am Sonntag um 13:15 Uhr kommt dann der FC Hebenshausen nach Lichtenau. In diesen beiden Heimspielen gegen Mannschaften aus den hinteren Tabellenregionen ist der LFV zwar leichter Favorit, sollte aber die abstiegsbedrohten Gäste keinesfalls unterschätzen.

 

Spiel am 23.04.2017: SG Sontra II - LFV II 1:3 (0:2)

Überraschender Auswärtssieg beim Tabellenzweiten

Obwohl unsere 2. Mannschaft stark ersatzgeschwächt in Sontra antreten musste, zeigte die von Manuel Spindler offenbar bestens eingestellte Mannschaft ein sehr couragiertes Spiel und ging am Ende als verdienter 3:1-Sieger vom Platz und konnte sich mit diesem unerwarteten Sieg im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Bereits in der 5. Spielminute brachte der von der 1. Mannschaft ausgeliehene Atakan Polat den LFV mit 1:0 in Führung, die Sandor-Elek Kapusi in der 20. Minute zur 2:0-Pausenführung ausbauen konnte. Zwar gelang den Gastgebern sieben Minuten nach dem Seitenwechsel durch einen direkt verwandelten Eckball der 1:2-Anschlusstreffer, doch konnte Atakan Polat nach einem durchsetzungsstarken Solo mit seinem zweiten Treffer den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herstellen. Diesen 3:1-Vorsprung konnte der LFV dann problemlos bis zum Schlusspfiff halten, wobei sich insbesondere Stefan Ludwig als schier unüberwindlicher Abwehrrecke auszeichnete. Neben ihm verdiente sich auch Youngster Philipp Vogl durch sein umsichtiges Spiel im defensiven Mittelfeld eine sehr gute Note.

Am nächsten Wochenende muss unsere 2. Mannschaft noch einmal doppelt antreten. Zunächst geht es freitagabend zum Tabellenvierten SG Herlesh./Nesselr./Ulf. II, bevor am Sonntag um 13:15 Uhr der Viertletzte SV Hörne an der Heinrichstraße zu Gast ist. Mit ähnlich konzentriertem Spiel wie in Sontra sollte in beiden Partien durchaus wieder der ein oder andere Punktgewinn möglich sein.