Spiel am 15.04.2016: LFV - SG Herlesh./Nesselr./Ulfegr. 0:1 (0:0)

Spiel am 17.04.2016: LFV - TSG Bad Sooden-Allendorf 1:4 (0:2)

Mit zwei Heimniederlagen, die beide etwas unglücklich zustande kamen, hat sich unsere Mannschaft für den Rest der laufende Saison endgültig ins Mittelmaß verabschiedet.

Weiterlesen...

Spiel am 18.10.2015: Rot-Weiß Fürstenhagen II - LFV II 5:4 (1:3)

Vermeidbare Niederlage nach klarer Halbzeitführung

Unsere 2. Mannschaft war in der ersten Halbzeit klar tonangebend und ging mit einer verdienten 3:1-Führung nach Treffern von Mithad Dulas, Atakan Polat und einem Eigentor der Gastgeber in die Halbzeitpause. Ein völlig anderes Bild bot sich dann nach Wiederanpfiff. Während unsere Mannschaft stark abbaute, warfen die Rot-Weißen ihre ganze Kampfkraft in die Schale, dominierten jetzt das Spiel und gingen bis zur 81. Minute ihrerseits mit 4:3 in Führung. Zwar konnte der LFV durch Atakan Polat in der 85. Minute noch einmal ausgleichen, musste aber durch einen Foulelfmeter zwei Minuten vor Schluss einen weiteren Treffer zur unglücklichen 4:5-Niederlage hinnehmen, die man sich aber selbst zuzuschreiben hat, da man nicht in der Lage war, die spielerische Überlegenheit 90 Minuten lang beizubehalten.

Spielankündigung

01.08.2015   17.00 Uhr   FC Großalmerode - Lichtenauer FV

RP Großalmerode-Am Schwarzenberg

Sonstige Termine

7. und 8. Dezember 2018:

LFV-Glühweinstand auf dem Lichtenauer Adventsmarkt

 

15. Dezember 2018

Weihnachtsfeier im Clubhaus

 

 

Festwoche zum 100-jährigen Vereinsjubiläum

17. - 23. Juni 2019: Sportwoche mit Turnieren und Freundschaftsspielen

Freitag, 21.06.2019: Festkommers im Bürgerhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spiel am 26.10.2014: LFV II - SG Meißner II 6:0 (6:0)

Spielabbruch wegen Gäste-Spielermangel

Erwartungsgemäß war unsere 2. Mannschaft gegen die mit nur neun Spielern angereisten Gäste drückend überlegen, lag bereits zur Halbzeit durch drei Treffer von Michael Classen, zwei Tore von John Schneider und einen weiteren Treffer des eingewechselten Mithad Dulas klar mit 6:0 in Führung und steuerte gegen die hoffnungslos unterlegenen Gäste auf einen neuen Kantersieg zu. Doch wurde die ungleiche Partie vom Schiedsrichter auf Wunsch des Gästekapitäns nach verletzungsbedingtem Ausfall weiterer Spieler zur Halbzeit abgebrochen.

Somit konnten die Jungs unseres Coaches Klaus Schneider nach Abschluss der Vorrunde mit 29 Punkten aus elf Spielen bei einem Torverhältnis von 60:16 souverän den Herbstmeistertitel mit in die Winterpause nehmen und gehen nun mit vier Punkten Vorsprung in die erst im März beginnende Rückrunde, an deren Ende die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Kreisliga B stehen könnte.