LFV-Skatturnier

Am 28. Dezember 2016 richtete der LFV im Clubhaus ein Skatturnier aus. Unter der Regie des Cheforganisators Christel Müller gingen um 16:00 Uhr 10 Skatspieler an den Start. Der 1. Vorsitzende Günter Vogt konnte dabei mit 1.651 Punkten den 1. Preis gewinnen. Es folgte ihm auf Platz 2 der Ur-LFVer Edgar Triller mit 1.479 Punkten. Den 3. Preis gewann Frank Rühling (TV Heli und LFV) mit 1.280 Punkten.

Weiterlesen...

Wer übernimmt die Bewirtung im Clubhaus?

Der Vorstand des LFV sucht dringend jemanden, der nach den Spielen unserer Senioren-Mannschaften und bei Spielersitzungen die Bewirtung im Clubhaus übernimmt. Darüber hinaus sind weitere Öffnungszeiten möglich. Weitere Einzelheiten können mit dem Vorstand abgesprochen werden. Interessenten wenden sich bitte an Bernt Umbach (Tel.: 05602-5687), Erkan Kilci (Tel.: 05602-9094986) oder Günter Vogt (Tel.: 05602-1002).

Unbekannt und gefährlich (HNA 14.07.2014)

HESSISCH LICHTENAU. Der
Weg zum Titelgewinn in der Fußball-Kreisliga A war eindrucksvoll und die
Konkurrenz ist gewarnt. 82 von 90 möglichen Punkten holte der Lichtenauer FV in
der abgelaufenen Serie und ist nach Einschätzung vieler Beobachter als
Aufsteiger eine große Bereicherung für die Kreisoberliga. „Natürlich müssen wir
uns als Aufsteiger erst einmal an die Bedingungen in der neuen Klasse gewöhnen,
doch mit einer eingespielten Mannschaft sollte das uns nicht allzu schwer
fallen", meint Trainer Stefan Möller. Mit einer recht jungen Mannschaft hat
sich der Aufsteiger sogar viel vorgenommen und will in jedem Fall für frischen
Wind in dieser Klasse sorgen. „Es gab Zeiten, da hat sich die Mannschaft mangels
personeller Alternativen praktisch von selbst aufgestellt. Bei einem breiten
Kader von 20 Aktiven habe ich in der kommenden Runde in der Besetzung der ersten
Elf praktisch die Qual der Wahl", so Möller.

Weiterlesen...

Schwarzer Tag für den LFV:

Amtsgericht bestätigt Kündigung des Sportplatznutzungsvertrages

Das Amtsgericht Eschwege hat in seiner Urteilsverkündung am 31.03.2016 die Klage des Lichtenauer Fußballvereines gegen die einseitige Kündigung des Sportplatznutzungsvertrages durch die Stadt zurückgewiesen. Damit muss der LFV ab sofort für die Pflege und das Mähen des städtischen Sportplatzes an der Heinrichstraße selbst aufkommen und befindet sich derzeit bezüglich der Nutzung des Sportplatzes und des darauf befindlichen Clubhaus in einem vertragslosen Zustand.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Offizielle Vorstellung