Jahreshauptversammlung mit positiven Signalen

Stefan Ludwig wird neuer 2. Vorsitzender

Auf der Jahreshauptversammlung am 17. März wurde Stefan Ludwig zum neuen 2. Vorsitzenden des LFV gewählt. Mit der Wahl von Stefan Ludwig ist seit langer Zeit mal wieder ein aktiver Spieler im Vorstand vertreten und wird dort für eine angemessene Berücksichtigung wichtiger Spielerinteressen sorgen.

Bei den weiteren Neuwahlen wurden Joao de Azevedo als Jugendleiter und Uwe Rauschenberg als Schriftführer für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Außerdem wurde der Vorstand um zwei Personen erweitert: Frank Rühling übernahm das Amt des 2. Kassierers, während Kai Obst zum stellvertretenden Jugendleiter gewählt wurde.

In den Berichten des Vorstandes gingen der 1. Vorsitzende Günter Vogt und Vereinsspielleiter Erkan Kilci ausführlich auf die inzwischen angelaufene Unterstützung des Vereines durch die Firma Klapp Cosmetics ein. Beide betonten, dass es sich hierbei primär um ein langfristig angelegtes Konzept zur gezielten Förderung des Lichtenauer Jugendfußballs handelt und keineswegs ein kurzfristiger sportlicher Erfolg um jeden Preis angepeilt wird. Der LFV wird nach wie vor keine Fußball-Legionäre ohne jeglichen Bezug zum Verein anheuern, sondern setzt auch in Zukunft auf seine vorhandenen Spieler, eventuell verstärkt durch einige spielstarke Akteure aus unserer Region. Auch eine Bezahlung einzelner Spieler schlossen beide kategorisch aus. Gleichzeitig betonten sie, dass es für den Verein unerlässlich ist, für die kommende Serie wieder eine 2. Mannschaft zu reaktivieren und man alles daran setzen müsse, dieses Ziel zu erreichen.

Eine überaus positive Bilanz konnte unser Hauptkassierer Christel Müller präsentieren. Innerhalb eines Jahres ist es dem LFV gelungen, sämtliche Schulden und Verbindlichkeiten abzubauen. Dem Projekt "Kunstrasenplatz", über dessen Stand Joao de Azevedo noch einmal eingehend informierte, steht daher von Seiten des LFV nichts mehr im Wege.