Spiel am 08.09.2019: LFV - VfL Kassel 2:0 (2:0)

Souveräner Sieg trotz mangelhafter Chancenverwertung

Obwohl die Mannschaft um Jan Kaufmann und Alex Cucu noch zahlreiche hochkarätige Torchancen liegen ließ, sprang am Ende gegen den spielstarken Tabellenfünften VfL Kassel vor gut 150 Zuschauern ein souveräner und nie gefährdeter 2:0-Heimsieg heraus.

In einer äußerst einseitigen Partie war der LFV von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und übte permanenten Druck auf das Gästetor aus. Sie erspielte sich auch gleich einige vielversprechenden Chancen, die größte durch Tadeis Gambetta, der mit einem Kopfball allerdings nur den Pfosten traf. So dauerte es bis zur 20. Minute, bis Kapitän Sergiu Fondos nach einer Ecke aus kurzer Distanz den überfälligen Führungstreffer erzielte. Unsere Mannschaft blieb auch in der Folgezeit weiter am Drücker und konnte in der 31. Minute durch Alex Cucu auf 2:0 erhöhen. Trotz weiterer hochkarätiger Chancen blieb es bei diesem Ergebnis bis zur Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf nur wenig: Der LFV zeigte sehenswerte Kombinationen und spielte mit gekonntem Angriffsfußball munter nach vorn, während sich die Gäste vornehmlich darauf beschränkten, die Niederlage durch verstärkte Defensive in Grenzen zu halten und sich während der gesamten 90 Minuten gegen unsere sehr starke Abwehr nicht eine nennenswerte Torraumszene herausspielen konnten. So hatte unsere Mannschaft durch Tadeis Gambetta, Lukas Dickel und Mike Hoffmann auch mehrfach das dritte Tor auf dem Fuß, scheiterte aber immer wieder am Gästetorhüter oder wie Tadeis Gambetta erneut am Pfosten. So blieb es in einer sehr fairen Begegnung bis zum Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters beim hochverdienten und nie gefährdeten 2:0-Erfolg des LFV, der auch in diesem Spiel wie ein souveräner Spitzenreiter auftrat, auch wenn unsere Mannschaft nach dem schweren Mittwoch-Match gegen Ende des Spieles ihre Kräfte sichtlich schonte.

Folgende Spieler kamen für den LFV zum Einsatz: Gheorghi Bantis, Lukas Dickel, Sergiu Fondos, Dadah Gadea Baringo, Cristian Gadea, Eduard Grosu, Benjamin Orschel, Jan Kaufmann, Alexandru Cucu, Oleksandr Vasylchenko, Tadeis Gambetta, Mike Hoffmann, Furkan Eker, John Schneider.