Spiel am 15.09.2019: FSV Wolfhagen - LFV 0:0

Erster Dämpfer für den Tabellenführer

Ausgerechnet beim Tabellenvorletzten FSV Wolfhagen ließ unsere als klarer Favorit angereiste Mannschaft mit einem enttäuschenden 0:0 die ersten Punkte liegen, bleibt aber aufgrund der besseren Tordifferenz weiterhin vor dem punktgleichen Verbandsliga-Absteiger Tuspo Grebenstein Tabellenführer der Gruppenliga.

Nach dem vorgenommenen Trainerwechsel zeigten sich die Gastgeber ungemein ehrgeizig und kampfstark und hatten in der Anfangsphase sogar mehr vom Spiel als die sichtlich überraschte Cucu-Truppe, die auf dem harten und etwas unebenen Untergrund zunächst überhaupt nicht zu ihrem Spiel fand. Erst Mitte der ersten Halbzeit bekam der LFV das Spiel etwas besser in den Griff und hatte durch Benjamin Orschel auch zwei gute Torchancen. Doch zunächst schoss Benny einen abgeprallten Ball aus rund zehn Metern weit über das Gehäuse. Bei der zweiten guten Chance spielte er mutlos einen Pass ins Nichts, anstatt mit einem beherzten Schuss abzuschließen. Ansonsten war im LFV-Spiel an diesem Tag aber zu wenig Bewegung, um die kompakte Hintermannschaft der Gastgeber stärker in Verlegenheit zu bringen, zumal unsere Spielertrainer und Leistungsträger Alex Cucu und Eduard Grosu insgesamt recht blass blieben und ungewöhnlich viele Fehlpässe produzierten.

Nach dem Seitenwechsel verstärkte unsere Mannschaft noch einmal ihre Angriffsbemühungen, berannte permanent das gegnerische Tor, agierte dabei aber etwas ideenlos, so dass sie sich nur selten zwingende Torchancen herausspielen konnte. Zwar sprang dabei ein Eckstoß nach dem anderen heraus, doch nur relativ wenige Torgelegenheiten, die allesamt durch Tadeis Gambetta, Sergiu Fondos und Alex Cucu nicht genutzt wurden. Als dann etwa zehn Minuten vor Schluss Jan Kaufmann allein auf den gegnerischen Torhüter zulief, setzten die mitgereisten LFV-Anhänger bereits zum Torjubel an, doch landete sein Lupfer über den Keeper hinweg leider nur an der Querlatte. So blieb unser Angriff erstmals in dieser Saison ohne eigenen Torerfolg. Wenigstens war aber auf unsere Abwehr um Dadah Gadea Baringo, Kapitän Sergiu Fondos und Keeper Gheorghi Bantis wieder einmal Verlass, so dass sie im sechsten Spiel nacheinander ohne Gegentor blieb und damit zumindestens einen Punkt und die knappe Tabellenführung rettete.

Folgende Akteure kamen in Wolfhagen zum Einsatz: Gheorghi Bantis, Lukas Dickel, Segiu Fondos, Dadah Gadea Baringo, Cristian Vidal Gadea, Eduard Grosu, Benjamin Orschel, Jan Kaufmann, Alexandru Cucu, Oleksandr Vasylchenko, Tadeis Gambetta, Furkan Eker, Berat Miftari, Mike Hoffmann.

Nach diesem ärgerlichen Punktverlust beim Tabellenvorletzten stehen der Cucu-Truppe jetzt zwei ganz schwere Aufgaben bevor. Zunächst kommt am kommenden Sonntag der starke Tabellenvierte TSV Rothwesten an die Heinrichstraße, bevor dann am darauffolgenden Samstag das Gipeltreffen beim ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten Tuspo Grebenstein auf dem Programm steht. In beiden Partien wird sich unsere Mannschaft wieder erheblich steigern müssen, um ihre Spitzenposition zu verteidigen. Doch wer unsere Mannschaft kennt, weiß ja, dass sie gerade gegen sehr spielstarke Mannschaften oftmals ihre beste Leistung bringt.