Spiel am 08.09.2019: LFV II - SG Pfaffenb./Schemmerngr. 5:2 (2:1)

Sieg im Spitzenspiel

Die Mannschaft von Bernd Diederich präsentierte sich in den ersten 20 Minuten von ihrer besten Seite. Sicheres Kombinationsspiel aus der Abwehr bis zum gegnerischen Tor und zwei frühe Treffer durch David Kutor (3. Min.) und Daniel Seelig (12. Min.) machten Lust auf mehr.

Doch plötzlich war der Faden gerissen; man verzettelte sich in Einzelaktionen und unnötige Scharmützel mit den Gegenspielern und brachte die Gäste dadurch wieder ins Spiel. Den negativen Höhepunkt bildete dann die Gelb-Rote-Karte für Philipp Vogl, der damit der Mannschaft einen Bärendienst erwies. In der 43. Minute fiel dann auch noch der Anschlusstreffer zum 2:1-Halbzeitstand.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel mussten wir dann auch noch den Ausgleich der SG hinnehmen und das Spiel schien zu kippen. Offenbar hatte aber die Halbzeitansprache von Coach Bernd Diederich doch eine Wirkung und wir gewannen mehr und mehr die Oberhand zurück. Die Einstellung der Spieler war nun eine ganz andere und ein von Jonas Müller in der 53. Minute verwandelter Foulelfmeter die logische Konsequenz. Cumali Kotil nach einer Ecke in der 72. und Atakan Polat nach Vorarbeit von Daniel Seelig in der 82. Minute stellten dann das auch in dieser Höhe verdiente Endergebnis her.

Die Farben des LFV trugen: Alfred Biserkin, Devran Ashgari, Elek Kapusi, Cumali Kotil, Waldemar Driegert, Jonas Müller, David Kutor, Robin Beck, Philipp Vogl, Tobias Aksamit, Daniel Seelig, Atakan Polat, Julian Kistner, Arnold Breidt, Justin Gruber, Friedrich Seelig, Benjamin Heise.