Spiel am 22.09.2019: LFV II - TSG Bad Sooden-Allendorf II 8:0 (5:0)

Daniel Seelig vierfacher Torschütze

Auch gegen den bisherigen Tabellenvierten aus Bad Sooden-Allendorf gelang unserer Zweiten ein lockerer 8:0-Kantersieg, mit dem sie ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf drei Punkte ausbauen konnte, da der Tabellenzweite TSV Waldkappel II über ein 1:1-Remis bei der SG Hopfelde/Hollstein/Walburg nicht hinauskam.

Bereits in der 7. Spielminute ging die Diederich-Truppe in einer sehr einseitigen Begegnung durch Arnold Breidt mit 1:0 Führung. Als Daniel Seelig nur sechs Minuten später das 2:0 gelang, war das Spiel fast schon entschieden, weil der LFV das Spielgeschehen jederzeit fest im Griff hatte. Die weiteren Treffer durch Daniel Kutor (32.), Daniel Seelig (40.) und Atakan Polat (45.) zur 5:0-Pausenführung unterstrichen die überdeutliche Lichtenauer Überlegenheit.

Nach der Pause erhöhte der Spieler des Tages Daniel Seelig durch zwei weitere Tore in der 52. und 80. Minute auf 7:0, bevor Daniel Kutor in der 88. Minute den Schlusspunkt zum 8:0 setzte. Mit nunmehr 19 Punkten aus sieben Spielen bei einem überragenden Torverhältnis von 37:5 hat sich unsere 2. Mannschaft an der Tabellenspitze bereits ein wenig abgesetzt und damit unterstrichen, dass man bei der Titelvergabe ein gehöriges Wort mitsprechen will.