Jahreshauptversammlung 2021

Am 06. November 2021 fand die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Lichtenauer Fussballverein 1919 e.V. für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 im Bürgerhaus in Hessisch Lichtenau statt.

Corona-bedingt konnte im letzten Jahr keine ordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt werden, deshalb war es umso erfreulicher, dass die Verantwortlichen in diesem Jahr rund 60 Mitglieder begrüßen durften.

Positive Entwicklung des Vereins

Der 1. Vorsitzende Günter Vogt begrüßte die anwesenden Personen und ging in seinem Bericht auf die positive Entwicklung des Vereins ein, welcher im Jahr 2019 sein 100 jähriges Jubiläum mit einem großen Sportfest feiern konnte. Auch im sportlichen Bereich ist man mit der Entwicklung in den letzten Jahren sehr zufrieden. „Sportlich stehen wir aktuell so gut da, wie in den letzten 50 Jahren nicht“, wie Günter Vogt ausführte.

Senioren sportlich erfolgreich

Dies unterstrich Erkan Kilci, sportlicher Leiter des LVF, in seinem Bericht, in dem er die Entwicklung der aktuelle drei Senioren-Mannschaften skizzierte.  Neben der ersten Mannschaft, die seit 2019 den direkten Durchmarsch aus der Kreisoberliga in die Verbandsliga geschafft hat, stehen aktuell auch die zweite und dritte Mannschaft tabellarisch auf den vorderen Plätzen. „Die zweite Mannschaft ist aktuell Tabellenführer der Kreisliga A und hat den Aufstieg in die Kreisoberliga fest im Visier“, so Kilci. „Auch unsere dritte Mannschaft steht mit aktuell 33 Punkten aus 11 Spielen ganz hervorragend da“, so Kilci weiter.

Großer Zulauf in der Jugend

Ein positives Fazit zogen auch Kai Obst, Jugendleiter der JSG Lossetal-Lichtenau und João de Azevedo, Jugendleiter des JFV Lichtenau-Großalmerode aufgrund der positiven Entwicklung im Juniorenbereich der Jugendspielgemeinschaften. „Nach Corona wußten wir nicht mit wieviel Kindern und Jugendlichen wir planen können“, berichtet Obst.

Mit aktuell 13 Mannschaften im Juniorenbereich, von G-Junioren bis A-Junioren, und gut 200 aktiven Jugendlichen ist man aber auch im Nachwuchsbereich sehr gut aufgestellt. „Unser Jugendkonzept, leistungsbasierten Fussball anzubieten, der den Fähigkeiten der Jugendlichen entspricht, geht auf“, befand de Azevedo. Die Mitgliederversammlung dankte hier insbesondere den ehrenamtlichen Jugendtrainern, die mit Herzblut und Leidenschaft ihre Aufgaben erfüllen, nicht nur als sportliche Übungsleiter sondern auch bei der persönlichen Entwicklungsförderung.

Zuwachs bei den Zuschauern

Hauptkassierer Frank Rühling erläuterten den anwesenden Mitgliedern die Ein- und Ausgabenentwicklung der letzten beiden Jahre und gab einen Überblick über das Vereinsvermögen. „Während die Mitgliederzahlen seit einigen Jahren mit rund 270 Mitgliedern auf konstantem Niveau bleiben, gab es einen erfreulichen Zuwachs bei den Zuschauerzahlen,“ hatte Rühling zu vermelden. So erreichte man in der laufenden Saison einen Zuschauerschnitt von knapp 180 Zuschauern, was eine Steigerung von rund 300% gegenüber 2019 bedeutet.

Neue Satzung beschlossen

Eine Neufassung der Vereinssatzung wurde verabschiedet, die den Verein zukunftsfähig aufstellt und mit der ergänzenden Geschäftsordnung ein flexibles Modell darstellt. Kernelement der neu gefassten Satzung ist die Umwandlung des Vorstandsorganisation zu einem Vorstandsteam welches zukünftig gemeinsam in den neugeschaffenen Vorstands-Ressort mit klarer Kompetenzzuteilung agieren wird. Der 2. Vorsitzenden Stephan Glier legte hier die Neuerungen und Änderungen dar, die von der Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedet wurden. „Mit der neuen Team-Organisation wollen wir weg von den starren Strukturen und hin zu einer flexiblen, Kompetenz-basierten Aufgabenverteilung. Die Vorstandsressorts können bei veränderten Anforderungen angepasst werden. Wir erhoffen uns dadurch eine erleichterte Mitarbeit im Vorstand“, machte der Glier deutlich.

Vorstands-Team gewählt

Bei den anschließenden Neuwahlen des Vorstands wurde bereits nach den Regelungen der neuen Satzung gewählt. Dabei wurden sechs Personen in das neu formierte Vorstands-Team gewählt. Folgende Personen werden zukünftig die Geschicke des Vereins lenken:

- João de Azevedo
- Bernd Diederich
- Stephan Glier
- Erkan Kilci
- Kai Obst
- Frank Rühling

Das neue Vorstands-Team wird bereits in der kommenden Woche die Arbeit aufnehmen. Dabei gilt es die neuen Vorstands-Ressorts zu besetzen und aus den eigene Reihen heraus einen Sprecher sowie zwei Vertreter zu benennen.

Günter Vogt zum Ehrenvorsitzenden gewählt

Dem scheidenden 1. Vorsitzenden Günter Vogt, der für eine Neuwahl nicht zur Verfügung gestanden hat, wurde für seine langjährige und verdienstvolle Tätigkeit gedankt. Vereinsmitglied und jahrelanger Wegbegleiter Gerhard Horn richtet dabei einige persönliche Worte an Vogt und skizzierte in seiner Laudatio noch einmal einige Meilensteine in Vogt‘s Vereinstätigkeit. Mit einem Präsentkorb, gefüllt mit leckeren nordhessischen Spezialitäten, bedankten sich die Vorstandsmitglieder bei Vogt. Für seine 60 jährige Vereinsmitgliedschaft, davon 16 Jahre an der Vereinsspitze, wählte ihn die Mitgliederversammlung im Anschluss einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Lichtenauer Fussballvereins, der höchsten Auszeichnung des Vereins.